BESSER SALZ AUF DEM BRÖTCHEN ALS IN DER SUPPE

Es ist immer wieder das gleiche Schauspiel. Kaum werfen wir den Grill an, werden wir sofort gefragt:

Wo habt Ihr denn diese unverschämt abgefahrenen Salze her?

Also werden wir das Geheimnis an dieser Stelle lüften – denn ohne das richtige Salz ist ein crystalMETT Brötchen nicht ein crystalMETT Brötchen… Die Salze, die wir verwenden, kommen allesamt aus dem Eppsteiner SALZGARTEN, einer kleinen Manufaktur, die Spanische Meersalze aus der Bahía de Cádiz mit frischen Zutaten aus Eppstein und Umgebung verfeinert. Und für die ganz neugierigen, geben wir an dieser Stelle einen exklusiven Einblick in die Salzproduktion, aufgenommen bei unserem letzten Besuch. Lasst es Euch schmecken!

 

WILLKOMMEN IM FRANKFURTER BAHNHOFSVIERTEL!

Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist weit über die Stadt Frankfurt hinaus bekannt – leider nicht immer im positiven. Wie viele andere Kreative möchten auch wir mit crystalMETT ein Zeichen setze. Ein Zeichen, nicht wegzusehen. Ein Zeichen, nicht voreilige Schlüsse zu ziehen. Ein Zeichen, nicht immer nur die negativen Dinge zu sehen. Wie wir sind auch ein paar andere hier im Viertel unterwegs, um hinter die Kulisse zu blicken. Ein schöner Beitrag kommt von den Kollegen von Vier für Texas. Viel Spaß!

 

WAS FÜR EINE (BAHNHOFSVIERTEL-)NACHT!

Die zweite crystalMETT Bahnhofsviertelnacht hatte es ganz schön in sich: 400 crystalMETT Brötchen, 40 Kisten Astra Rotlicht, 200 Gin Tonic, etliche Liter Softdrinks und 10 Kästen Äppler. Doch es gab noch mehr zu erleben: Oberbürgermeister Peter Feldmann war zu Gast und hat sich über das Tun der Agenturen burnthebunny und vierzwei, sowie der Filmproduktionen Funky Ferret Films und Time is on our side erkundigt. Dass er die crystalMETT Idee gut fand lässt sich an dieser Stelle nicht abstreiten, ebensowenig, dass er für sein Brötchen auch gezahlt hat (falls mal wieder jemand Vorteilnahme schreien will). Neben den Live-Acts von Rapper Danny Future, Jens Breidenstein und unseren DJs Dario Scenario, Marcel Bourgeon von Wolfmade und Joe Black hatten wir natürlich auch noch eine Menge Spaß!

 

DIE NACHT DER NÄCHTE IM BAHNHOFSVIERTEL

Eine waschechte Bahnhofsviertelnacht kann man nicht mit Worten beschreiben. Um also bei dem Versuch nicht kläglich zu scheitern, haben wir die Jungs von Funky Ferret Films und Time is on our Side gebeten, ein kleines Video der Nacht der Nächte im Bahnhofsviertel zu drehen. Der Nacht, in der unsere crystalMETT Brötchen das erste Mal einer großen Laufkundschaft präsentiert wurden. Das Ergebnis: seht einfach selbst…

 

DIE BAHNHOFSVIERTELNACHT-PREMIERE 2012

Die erste Bahnhofsviertelnacht vergisst man nie. Und wenn man doch mal etwas vergessen sollte, gibt es ja immer noch Fotos. Diese möchten wir mit Euch teilen. Denn der Abend, den wir auf dei Beine gestellt haben und den Ihr mit uns bis in die frühen Morgenstunden gefeiert habt, kann soch allemal sehen lassen!

 

DIE WELT ZU GAST IM BAHNHOFSVIERTEL

Die Geburtsstunde des crystalMETT war das 100 Yards Festival im Jahr 2012. Ein Festival, wie es kein zweites in Deutschland gibt. Für 6 nationale und internationale Bands (Headliner NAS und The Pharcyde) wurde kurzerhand die Niddastraße abgesperrt und zur 100 Yards langen Festivalmeile umgestyled. Im Hinterhof bei burnthebunny gab es einen private Backstage Bereich für Kunden, Partner und Freunde mit kühlem Bier und heißen… Na? Genau: crystalMETT Brötchen. Der Erfolg gab uns Recht und ließ uns weiter an unsere Idee glauben. Wer sich nicht an das Festival erinnern kann oder einfach nur einen Blick hinter die Kulisse werfen mag, dem stellen James und David von IMA und Yves von Yosoy Music das Bahnhofsviertel gerne einmal aus Ihrer Sicht vor…